Shotokan Katas

karate block iconHANGETSU

Hangetsu - Halbmond, Dreizehn Hände

Hangetsu ist eine japanische Kata, die ursprünglich aus dem okinawischen Shorei ryu stammt. Das Original (auf Okinawa Sesan) wurde von MATSUMURA SOKONs Frau aus den Shorei-Stilen übernommen und für das Shorei ryu verändert.
Sesan wurde schließlich vom Meister FUNAKOSHI GICHIN in die 15 grundlegenden Kata des Shotokan ryu aufgenommen und in Japan in Hangetsu umbenannt. Die Bezeichnung stammt von den halbmondförmigen Bewegungen der Füße (Hangetsu hoko), durch die man sich in der Kata bewegt.
Obwohl im Shotokan ryu die Goju-Atmung (Ibuki) selten gebraucht wird, übt sie dennoch die Kraft und Ausdauer des Körpers. Sie vermittelt ein ausgezeichnetes Gefühl für die Festigkeit des Standes und die korrekte Haltung des oberen Körpers. Die Kata eignet sich für den Muskelaufbau, besonders im Rückenbereich.

Embusen

Kata

Bunkai

Zum Seitenanfang