DOJOKUN

Funakoshi

KarateDo findet nicht nur im Dojo statt, sondern zu einem sehr grossen Teil auch ausserhalb des Dojos!

Die folgenden Regeln welche von Anko Azato aufgestellt wurden, beinhalten Regeln und Aspekte, welche auch im täglichen Leben angewendet werden und einen Karateka ausmachen.

 

  • JINKAKU-KANSEI NI TSUTOMERU KOTO
    ICH TRACHTE NACH DER VOLLKOMMENHEIT MEINES CHARAKTERS

  • MAKOTO NO MICHI O MAMORU KOTO
    ICH BIN EHRLICH

  • DORYOKU NO SEISHIN O YASINAU KOTO
    ICH ÜBE AUSDAUER AUF DEM WEG ZU MEINEM ZIEL

  • REIGI O OMONZURU KOTO
    ICH BEMÜHE MICH, ANDERE ZU RESPEKTIEREN

  • KEKKI NO YUH O IMASHIMERU KOTO
    ICH BIN NICHT GEWALTTÄTIG IN MEINEM BENEHMEN

 

Dojokun von Gichin Funakoshi

Gichin Funakoshi ergänzte das Dojokun seines Lehrers Anko Azato durch zwanzig eigene Grundsätze:

  • Karatedo wa rei ni hajimari, rei ni owaru koto o wasuruna! „Karate beginnt und endet mit Respekt!"
  • Karate ni sente nashi! „Karate kennt keinen Angriff!“ Dieser Grundsatz wird auch dadurch versinnbildlicht, dass jede Kata mit einer Verteidigungstechnik beginnt.
  • Karate wa gi no tasuke! „Karate unterstützt die Gerechtigkeit!"
  • Mazu jiko wo shire, shikoshite tao wa shire! „Erkenne dich selbst zuerst, und erst dann andere!"
  • Gijutsu yoi shinjutsu! „Intuition ist wichtiger als reine Technik!"
  • Kokoro wa hanatan koto wo yosu! „Lass deinen Geist gehen, indem du ihn befreist!"
  • Wazawai wa getai ni shozu! „Unglück geschieht stets aus Nachlässigkeit!"
  • Dojos no mino karate to omou na! „Denke nicht, dass Karate nur im Dojo stattfindet!"
  • Karate no shugyo wa issho de aru! „Die Ausübung des Karate ist eine Lebensaufgabe ohne Begrenzung!"
  • Arai-yuru mono wo karateka seyo, soko ni myomi ari! „Verbinde alles was du tust mit Karate, dann wirst du Myo (die geistige Kraft die einem jeden den Zauber, die Mystik und das Wunderschöne des Lebens offenbart) finden!
  • Karate wa yu no goto shi taezu netsudo wo ataezareba moto no mizu ni kaeru! „Wahres Karate ist wie heisses Wasser, das abkühlt, wenn Du es nicht beständig wärmst!"
  • Katsu kangae wa motsu na makenu kangae wa hitsuyo! „Denke nicht ans Gewinnen, doch denke darüber nach, wie Du nicht verlierst!
  • Tekki ni yotte tenka seyo! „Verändere deine Verteidigung deinem Feind gegenüber!
  • Tattakai wa kyo-jitsu no soju ikan ni ari! „Ein Kampf verläuft immer so, wie du Kyo (Körper und Geist ungeschützt) und Jitsu (Körper und Geist geschützt) einsetzt!"
  • Hito no te ashi wo ken to omoe! „Stelle Dir vor, deine Hände und deine Füsse seien Waffen!
  • Danshi mon wo izureba hyakuman no tekki ari! „Wenn du dein Zuhause verlässt, machst du dir viele Feinde; ein solches Verhalten bringt dir Ärger ein!"
  • Kamae wa shoshinsha ni ato wa shizentai! „Anfänger müssen alle Stellungen meistern bevor sie sie beurteilen; nur so können sie eins mit ihnen werden!"
  • Kata wa tadashiku jissen wa betsu mono! „Kata muss korrekt und ohne Änderungen geübt werden, dies wirkt sich auch im Kampf aus!
  • Chikara no kyojaku; Karada no shinshuku; Waza no kankyo wo wasaruna! „Hart und weich, Spannung und Entspannung, langsam und schnell – alles verbunden mit der richtigen Atmung!"
  • Tsune ni shinen kufu seyo! „Denke immer an Kufu (die Regeln), lebe und befolge sie jeden Tag!

 

Quellen Vermerk: Swiss-karatedo.org

Zum Seitenanfang